wanne.2020plus

„Sofortprogramm Innenstadt“

Wanne ist dabei!

Während des COVID-19-Lockdowns haben insbesondere der (Einzel-)Handel sowie die Gastronomie erhebliche Umsatzeinbußen erlitten. Dies wird nachhaltige Veränderungen mit sich bringen – auch für Herne und Wanne.

Am 9. Juli 2020 hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen Landesmittel in Höhe von 70 Millionen Euro zur Verfügung, um von Leerstand und Schließungen in Handel und Gastronomie betroffene Städte und Gemeinden unter dem Dach der Landesinitiative „Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen.“ unterstützen zu können.

Städte und Gemeinden werden mit diesem Programm in die Lage versetzt, den Corona-bedingten Folgen in unseren Innenstädten und Zentren aktives Handeln entgegen zu setzen. Auch Herne hat sich um eine Förderung bemüht.

Ob die Anmietung von Ladenlokalen, der Erwerb von Gebäuden, die Verhandlung mit den Grundstückseigentümern von Einzelhandelsgroßimmobilien oder die Erarbeitung von gemeinsamen Perspektiven mit Handel, Eigentümern und Politik: Jede Kommune kann hier ihrer individuellen Herausforderung gerecht werden.

Auf Antrag der Stadt Herne hin erhalten die Zentren von Herne und Wanne eine Förderung. Für Wanne stehen aus dem Programm rund 135.000 Euro zur Verfügung.

Broschüre 

Scroll Up